01.12.2018 20:00

20:00 | HELGAS STADTPALAST

KID SIMIUS

Foto: Paul Gärtnert

Foto: Paul Gärtnert

 

Einen Musiker wie Kid Simius findet man nicht alle Tage. Das neue Album des Wahlberliners und ewigen Weltmannes ist das kleine Opus Magnum, an dem sich viele Produzenten und Musiker Zeit ihres Lebens abmühen. Es ist grellbunt, verwegen, leichtherzig, universell und tief persönlich. Auf “Planet of the Simius” gibt es melancholisch umwölkten Boogie-Pop, handgemachten House, psychedelischen Rap, sizilianische Arbeiterlieder und immer wieder Referenzen an die goldene Disco-Ära.Vor knapp zehn Jahren zog Kid Simius aus Granada im Süden Spaniens nach Berlin. Seitdem hat er unverkennbare Nummer-Eins- und Underground Hits produziert und bei Deutschlands wichtigstem Rapper in der Band gespielt. Er hat HipHop produziert, Bassmusik, Surfpop, psychedelischen Disco und elektronischen Pop. Er ist um die halbe Welt getourt und hat sich, beinahe nebenbei, als einer der gefragtesten House- und Techno- DJs in der Berliner Underground-Szene etabliert. Fragt seine Mitstreiter wie Marteria oder Paul Kalkbrenner.

www.kidsimius.com