24.10.2018 20:00

20:00 | GROSSES HAUS

JENSEITS DER BLAUEN GRENZE

Sophia Platz, Alban Mondschein, Foto: Frank Hormann

Sophia Platz, Alban Mondschein, Foto: Frank Hormann

Fünfzig Kilometer: So viel trennt Rostock von Fehmarn und damit Hanna und Andreas von der Welt. Eigentlich wollen sie nur das Leben ganz normaler Jugendlicher führen, aber das DDR-System engt die zwei zunehmend ein. Andreas soll im Jugendwerkhof sozialistisch umerzogen werden, Hannas Studium scheint ausgeschlossen, ihre Sportkarriere beendet und eine selbstbestimmte Zukunft unerreichbar – sei denn durch die Überquerung der Ostsee... vom Kühlungsborner Strand zur BRD-Küste. In Neoprenanzügen, hoffen die beiden, ist das zu schaffen. Und dann ist es soweit: Verbunden mit einer Nylonschnur schwimmen sie los, umgeben von Kälte und Dunkelheit, und kämpfen fortan mit Erschöpfung, Muskelkrämpfen, Sturmböen und ihren Erinnerungen...

www.volkstheater-rostock.de