X

Liebe Szene-Leser,

aufgrund der bekannten Lage sind bis auf weiteres sämtliche Veranstaltungsinformationen unter Vorbehalt zu betrachten. Derzeit sind alle Veranstaltungen abgesagt. Seid vorsichtig, verhaltet euch solidarisch, verantwortungsbewusst und bleibt gesund!

Lese-Tipp: Warnemünder Kapitäne

(c) Sabine Schubert

Warnemünder Kapitäne im 19. Jahrhundert sind Thema eines gleichnamigen Buches, das jetzt druckfrisch vorliegt. Liane Buchmann und Renate Gerhard, die im Heimatmuseum Warnemünde ehrenamtlich aktiv sind, haben in verschiedenen Archiven geforscht und recherchiert. Der Leser erfährt Wissenswertes über die Warnemünder Familien, über die Lebenswege der Kapitäne und über die verschiedenen Schiffe sowie Schiffsunfälle. Fotos von Segel- und Dampfschiffen sowie Begriffserklärungen der Schiffstypen wie Bark, Schaluppe, Klipper oder Schonerbrigg runden das Nachschlagewerk ab. Die Autorinnen sind in alphabetischer Reihenfolge vorgegangen und machen den Leser bekannt beginnend mit Heinrich Adler (1833 – 1917) und endend mit Friedrich Hünemörder (1844 – 1923). Ein zweiter Band soll folgen.
„Als im Juli 2015 zu unserer Sonderausstellung ,Auf allen sieben Meeren – Warnemünder Kapitäne im 19. Jahrhundert‘ eine gleichnamige Broschüre erschienen ist, war diese ruck, zuck vergriffen. Wir wurden um einen Nachdruck gebeten. Das hat Renate Gerhard und Liane Buchmann ermutigt, sich noch intensiver mit den interessanten Lebenswegen der Warnemünder Kapitäne und ihren Schiffen zu beschäftigen, noch tiefer in die Materie einzutauchen. Zumal inzwischen weitere Lebenswege aufgespürt werden konnten“, sagt Museumsleiter Christoph Wegner, der die Gestaltung des Buches übernommen hat. Das vom Museumsverein Warnemünde herausgegebene Buch, dessen Druck vom Förderverein Leuchtturm Warnemünde sowie von der Rostock Port GmbH unterstützt worden ist, gibt es in der Buchhandlung Krakow Nachf. am Kirchenplatz zum Preis von acht Euro zu kaufen.