Ideen zur Bewältigung der Klimawandelfolgen entwickeln

www.rostock.de/presse

MI & DO | 16.&17.09. | 20 UHR | ONLINE
Am 16. und 17. September 2020 können interessierte Rostockerinnen und
Rostocker Ideen zur Bewältigung der Klimawandelfolgen in der Stadt
online einbringen. „Vernetzen Sie sich in der Ideen- und
Kooperationsbörse mit anderen Interessierten aus Gesellschaft,
Umwelt, Wirtschaft, Verbänden, Behörden. Hier können Sie gemeinsam Ideen
zum Umgang mit dem lokalen Klimawandel in unserer Stadt entwickeln“,
unterstreicht Ilona Hartmann vom Amt für Umwelt- und Klimaschutz.

Auch wer noch keine Projektvorschläge hat, kann die Ideen- und
Kooperationsbörse nutzen, um sich über den regionalen Klimawandel zu
informieren und mit Menschen aus unterschiedlichen Bereichen über die
Klimaanpassung ins Gespräch zu kommen. Ideen zu den Themen Hitze,
Starkregenereignisse, Sturmflut und Stürme können auf der
Internetplattform
www.kooperation-anpassung.de/kooperationsboersen/rostock/
eingesehen werden und neue Angebote oder Gesuche eingestellt werden.

Erste Ideen und Gesuche sind bereits online. So möchte die Rostocker
Feuerwehr Hauseigentümerinnen und Hauseigentümern sowie Mieterinnen und
Mietern in städtischen Risikogebieten über den Selbstschutz bei
Extremwetterereignissen informieren und sucht dafür Unterstützung für
die Ansprache der Zielgruppe.
Die Energieberatung der Verbraucherzentrale Mecklenburg-Vorpommern e.V.
bietet Tipps für kühle Wohnräume an heißen Tagen - ein
Informationsformat mit dem Fokus auf Effizienz und Stromverbrauch. Zur
Umsetzung wird ebenfalls Unterstützung für eine gezielte Ansprache
gesucht. Eine Rostockerin möchte Gieß- und Baumpatenschaften in Rostock
gründen, um diese wichtigen Schattenspender an heißen Tagen vor dem
Austrocknen zu schützen. Für den Aufbau und die Umsetzung des
Patenschaftsnetzwerks werden engagierte Mitstreiterinnen und Mitstreiter
gesucht.

Die Veranstalter - das Amt für Umwelt- und Klimaschutz Rostock und das
Umweltbundesamt -  freuen sich weiterhin auf eine große Ideenvielfalt
und eine rege Beteiligung an der Veranstaltung.

Ansprechpartnerin ist Ilona Hartmann, Amt für Umwelt- und Klimaschutz,
Tel. 0381 381-7322, E-Mail: ilona.hartmann@rostock.de. Die
Online-Veranstaltung findet am 16. und 17. September 2020 ab 17 Uhr
statt. Die Anmeldung erfolgt unter
www.kooperation-anpassung.de/anmeldung-boerse/. Einladungen zur
Veranstaltung erfolgen personalisiert, das Tool ist ZOOM.