FHM vergibt Corona Stipendium!

Die Fachhochschule des Mittelstands (FHM) vergibt seit vielen Jahren Stipendien an ihre Studierenden. Zum Studienstart im Oktober 2020 kommt nun ein „Corona-Stipendium“ hinzu: Wer sich zum neuen Studienjahr einschreibt und sich noch bis zum 15. September auf das Hilfsstipendium bewirbt, hat die Chance auf die Übernahme von 50 Prozent der anfallenden Studiengebühren. Dies betrifft die zukünftigen Studierenden aller FHM-Studiengänge sowohl in Vollzeit, als auch in Teilzeit, im dualen Studium oder im Fernstudium. Ziel des Stipendiums ist die gezielte Unterstützung eines künftigen Studierenden, dem nachweislich wirtschaftliche Nachteile aus der Corona-Krise entstanden sind. „Die Corona-Pandemie stellt viele Studierende vor finanzielle Herausforderungen. Regulär arbeiten etwa zwei Drittel der Vollzeitstudierenden nebenbei. Viele von ihnen haben in den zurückliegenden Monaten ihre Jobs infolge der aktuellen Corona-Pandemie verloren und zahlreiche Teilzeitstudierende müssen die finanziellen Folgen ihrer Kurzarbeit bewältigen“, so Prof. Dr. Anne Dreier, Rektorin der Fachhochschule des Mittelstands (FHM). „Das stellt zahlreiche Studierende vor finanzielle Engpässe. Als direkte Hilfestellung hat sich die FHM daher zur Ausschreibung dieses Teilstipendiums entschlossen.“ Nach erfolgreichem Verlauf des Bewerbungsverfahrens an der FHM kann die Bewerbung um das Stipendium bis zum 15. September 2020 an die FHM gerichtet werden. Dabei sollten die besondere Motivation und der wirtschaftliche Hintergrund deutlich werden. Über die Vergabe der Stipendien entscheidet das Rektorat der Fachhochschule des Mittelstands.

www.fh-mittelstand.de