Editorial 19/06: Baywatch, oder doch lieber Picknick?

© Roxy

Haben wir etwa schon Juni? Halt, stopp! Ich bin noch nicht soweit! Der Sommer kommt so plötzlich und schnell, wie die fiesen Wellen am Strand, die einen mit nur einem Schwung bereits sonst wohin fegen können. Das Wasser kann ganz schön hinterlistig sein! Und wenn ich erst davon erzähle, dass ich eigentlich gar keine Badenixe bin (oh nein, Sakrileg! Steinigt mich jetzt bitte nicht!), werde ich nur ungläubig gemustert und mit diesen Vorwürfen bombardiert: „Aber du wohnst doch am Meer!“ Ja, wie kann ich nur? Möglicherweise ist es der Sand, der sich in jeder nur erdenklichen, oder auch nicht erdenklichen, Ecke versteckt und mit nach Hause geschleppt werden möchte. Vielleicht sind es aber auch die Meeresbewohner, die ganz gemein auf sich aufmerksam machen. Ein Erlebnis werde ich wohl nie vergessen: Es war einer dieser heißen Sommertage, bei denen die Schweißperlen selbst ins Schwitzen kamen. Ich konnte es kaum erwarten, endlich ins Wasser zu springen! Mit Karacho nahm ich also Anlauf und hüpfte in die Wellen; ich fühlte mich wie bei Baywatch – bis ich plötzlich anhielt. Ich stand auf etwas, was dort nicht sein sollte, jedenfalls nicht unter meinem Fuß! Als ich es begriff, schnellte der platte Fisch (ich bin mir nicht ganz sicher, ob er vorher schon platt war, oder erst mit meine Hilfe) unter meinem Fuß vor Schreck nach vorn und ich fiel mit einem lauten Quieksen rücklinks ins Wasser zurück. PLATSCH. Uncool, sehr uncool. War das eine Fisch-Stolperfalle...? Doch bevor ich weiter darüber nachdenke, lege ich mich so lange auf die Wiese und genieße die sommerlichen Sonnenstrahlen bei einem Picknick!

Der Juni bringt so einige Events mit sich, die ihr euch unbedingt merken müsst! Am 15.06. könnt ihr MARK FORSTER im IGA Park live erleben! Er ist endlich zurück und fraglos ein musikalischer Abenteurer geblieben. Die Songs klingen unverwechselbar nach ihm selbst, so charismatisch ist seine Stimme und auch die Art, in der er seine wechselnden Inspirationen in massenbegeisternden, sich sofort im Ohr verhakenden Pop überführt. Zudem erwartet euch am 16.06. wirklich ein Open-Air-Picknick und dann auch noch für den guten Zweck! Da findet der Rostocker BÜRGERBRUNCH unter dem Motto „Spaß haben und spenden“ statt. Also auf einen schönen, sommerlichen Sonntagsbrunch! Den Alltag hinter euch lassen könnt ihr bei der Leuchtturm Veranstaltung des Nordens schlechthin: die STÖRTEBEKER FESTSPIELE stehen wieder vom 22.06. bis 07.09. an! Lasst euch mit einem kühlen Lübzer in der Hand in eine andere Welt entführen und genießt die eindrucksvolle Show mit waghalsigen Stunts und atemberaubenden Spezialeffekten! Doch auch Ende Juni wird es nicht langweilig: NAMIKA kommt am 29.06. nach Rostock! Namikas neues Album „Que Walou“ ist eine Redenwendung aus Zentralmarokko und bedeutet „wie nichts“ oder „für nichts“. Genau so klingt das Album nun auch: Leicht, bouncy, scheinbar mühelos – perfekt, für einen entspannten Sommerabend!

Einen sommerlichen Start in den Juni – hoffentlich ohne Meerestiere unter euren Füßen – wünscht euch:

Roxy